Stiftungsgespräche
  • Registrieren

“Die liechtensteinische Stiftung aus österreichischer und liechtensteinischer Sicht”

am Donnerstag, dem 13.Oktober 2016, im Hotel Messmer, Kornmarktstraße 16, 6900 Bregenz

Empfang: ab 16.30 Uhr /   Beginn: 17.00 Uhr

 

Die liechtensteinische Stiftung ist vor allem seit dem Steuerabkommen Österreich-Liechtenstein wieder in Mode gekommen. Dies gilt vor allem im grenznahen Raum zu Liechtenstein. Viel Information besteht zu diesem Thema - leider aber zumeist nur aus einem Blickwinkel.

Damit Sie die gesamte Thematik richtig einordnen und verstehen können, haben wir zwei Experten zu diesem Thema aus Österreich und Liechtenstein zu unseren nächsten Stiftungsgesprächen eingeladen:

 

Aus Österreich:           Dr. Yvonne Schuchter-Mang, Partnerin bei LeitnerLeitner

Aus Liechtenstein:      MMag. Benedikt König LL.M., Partner bei König.Rebholz.Zechberger

 

Folgende Themen werden anhand von Fallbeispielen beleuchtet:

Vor- und Nachteile der beiden Stiftungssysteme aus steuerrechtlicher und stiftungsrechtlicher Sicht

In welchen Fällen macht die liechtensteinische Stiftung Sinn für österreichische Stifter/Stiftungen Sinn?

 

Dauer der Vorträge wird etwa eine Stunde sein. Im Anschluss besteht bei einem gemeinsamen kulinarischen Ausklang die Möglichkeit zum Gedankenaustausch und der Diskussion.

 

Vorsicht! Sehr begrenzte Teilnehmerzahl! Anmeldungen bitte unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! bis 7.Oktober.