Initiatoren
  • Registrieren

Johannes-ZollnerDiese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! ist Universitätsprofessor am Institut für Österreichisches und Internationales Unternehmens- und Wirtschaftsrecht an der Karl-Franzens-Universität Graz

Einer seiner Schwerpunkte ist das österreichische Privatstiftungsrecht; diesem hat er bereits mit seiner Habilitation zum Thema „Die eigennützige Privatstiftung aus dem Blickwinkel der Stiftungsbeteiligten“ Rechnung getragen.

Neben mehrfachen Publikationen in Fachbüchern erhielt Hr. Zollner auch schon mehrfach Auszeichnungen und Preise rund um seine Tätigkeit als Privatstiftungsexperte.

 

 

 

 

 

Wieland2Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! ist Gründer und Spiritus Rector der Plattform stiftung-nextgen.at.

Nach dem Studium der Rechtswissenschaften erfolgte der Schritt in die Beratung von gehobenen Privatkunden bei internationalen und nationalen Häusern. Themenschwerpunkte liegen in der Beratung und Betreuung im Bereich des Private Banking, wobei hier ein spezieller Fokus auf die Bedürfnisse österreichischer Privatstiftungen gerichtet ist. 

 

Seine Qualifikationen erlauben ihm das Tragen der Berufsbezeichnung des Trust and Estate Practioniers.

Ausgewiesene Expertise hat sich Hr. Wieland auch im Bereich der nachhaltigen Investments durch die Ausblildung zum European Sustainable Investment Advisor erarbeitet.

 



NLB Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! ist Rechtsanwältin bei Kerschbaum Partner Rechtsanwälte GmbH, und dort seit Mai 2013 tätig. Zuvor war sie für Binder Grösswang und Beurle Oberndorfer MItterlehner als Konzipientin und später Rechtsanwältin tätig.

 

Sie hat sich auf die Beratung von vermögenden Privatpersonen spezialisiert. Die rechtlichen Fragestellungen reichen dabei von der Vermögensnachfolge im unternehmerischen und privaten Bereich über Vorsorgen für den Todesfall und Geschäftsunfähigkeit bis hin zum Privatstiftungsrecht. Ein weiterer Schwerpunkt ihrer Tätigkeit liegt im Gesellschaftsrecht.

 

Sie referiert laufend zu ihren Spezialgebieten und publiziert regelmäßig. Die Wirtschaftswissenschafterin und promovierte Juristin wurde für ihre Dissertation mit dem Award of Excellence des Bundesministeriums für Wissenschaft und Forschung ausgezeichnet.

 

 

 

 

Yvonne-Schuchter-MangDiese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! ist seit Mai 2005 bei LeitnerLeitner als Steuerberaterin und Director in den Bereichen Beratung von vermögenden Privatpersonen und Stiftungen tätig. Bis Februar 2011 war sie zudem Universitätsassistentin bei Frau Prof. Kirchmayr am Institut für Finanzrecht an der Universität in Salzburg. Seit 2005 ist sie österreichische Korrespondentin für das International Bureau of Fiscal Documentation und seit 2010 ist sie Korrespondentin der Fuchsbriefe. Vor ihrem Einstieg bei LeitnerLeitner war sie im Banking & Finance Team einer Big Four Gesellschaft in Wien tätig. Ihre Tätigkeits-schwerpunkte liegen im Stiftungssteuerrecht, in der Besteuerung von vermögenden Privatpersonen, in der Besteuerung von Kapitaleinkünften, im Internationalen Steuerrecht sowie in der Legalisierung von Auslands-vermögen. In diesen Bereichen publiziert sie laufend in Fachzeitschriften sowie Fachbüchern. Frau Schuchter-Mang ist zudem Fachvortragende (ua bei der Akademie der österreichischen Wirtschaftstreuhänder).

Im Jahr 2015 wurde Fr. Dr. Schuchter zur Partnerin bei LeitnerLeitner bestellt.